Leistungsspektrum

Das BBZ Altenkirchen verfügt als Teil der KIRY-Unternehmensgruppe über ein breites Portfolio, zu dem u.a. die folgenden Leistungen gehören: 

Leistungsspektrum allgemein Leistungsspektrum Maßnahmen AA Sprachschulen

Standorte

Das BerufsBildungsZentrum (BBZ) Altenkirchen ist ein privates, bundesweit agierendes Bildungsinstitut. In den vergangenen Jahren haben wir in den Bereichen Trainings- und Vermittlungsmaßnahmen sowie Bewerbungszentren zahlreiche Beauftragungen von diversen JOBCENTERN und der AGENTUR FÜR ARBEIT erhalten. Daher sind wir an vielen Standorten in Deutschland vertreten.

Zu den Standorten

Karriere

Das BBZ Altenkirchen ist in den Bereichen Bildung, Beratung, Personal und Soziales einer der führenden Anbietern in Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Entscheidender Faktor für den Erfolg ist das Zusammenspiel unserer Kräfte und der persönliche Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Hauptverwaltung in Altenkirchen sowie in unseren Standorten

Karriere bei BBZ Jobs/Aktuelle Stellenangebote Online-Bewerbung

Über BBZ

Das BerufsBildungsZentrum Altenkirchen ist ein privates Bildungsinstitut mit Schwerpunkt in den Bereichen Erwachsenenweiterbildung,  beruflicher Qualifizierung und professioneller Arbeits-vermittlung. 

Unsere Philosophie Team Referenzen

News

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

* Pflichtfelder
BBZ-Sprachschulen

B2 Sprachkurs

(DeuFöV)

Abstand

Berufsbezogene Deutschsprachförderung (B2)

Basierend auf dem erfolgreichen Abschlusses des allgemeinen Integrationskurses (B1) macht Sie der darauf aufbauende berufsbezogene Deutschsprachkurs fit für den Einstieg in die Arbeitswelt

Abstand

Aufbauend auf dem erfolgreichen Abschluss des allgemeinen Integrationskurses (B1) vertieft der berufsbezogene Deutschsprachkurs (DeuFöV) die erworbenen Sprach- und Fachkenntnisse. Der berufsbezogene Sprachunterricht bildet den Schwerpunkt des Lehrgangs. Ziel ist es, fachbezogene und berufliche Sprachkenntnisse praxisorientiert zu vermitteln, um so eine dauerhafte berufliche Integration zu ermöglichen.

 

Teilnehmen dürfen:

Die berufsbezogenen Deutschsprachkurse richten sich an Menschen mit Migrationshintergrund wie

  • Ausländer mit Aufenthaltstitel
  • Deutsche Staatsangehörige mit Migrationshintergrund
  • EU-Bürger
  • Spätaussiedler
  • Geflüchtete aus Syrien, Irak, Iran, Eritrea und Somalia


die gleichzeitig

  • ein bestimmtes Sprachniveau zur Berufsanerkennung oder für den Zugang zum Beruf benötigen
  • in der Ausbildung sind oder eine Ausbildungsstelle suchen
  • arbeitsuchend gemeldet sind und / oder Arbeitslosengeld bekommen
  • eine Arbeit haben, aber gleichzeitig arbeitsuchend gemeldet sind und deren Deutschkenntnisse nicht ausreichen, um den Arbeitsalltag zu bewältigen


Die Zuweisung erfolgt durch das zuständige Jobcenter oder durch die Agentur für Arbeit. Nach einer Eignungsprüfung erhalten Sie von der Behörde einen Berechtigungsschein.

 

Struktur der Basismodule:

Die Basis der berufsbezogenen Deutschsprachförderung bilden die drei sogenannten Basismodule:

  • B1 auf B2
  • B2 auf C1
  • C1 auf C2


Jedes der Basismodule umfasst 400 Unterrichtseinheiten je 45 Minuten.

 

Die Abschlussprüfung

Am Ende jedes Moduls findet der international anerkannte TELC-Abschlusstest statt. Mehr Informationen zum TECL-Zertifikat bekommen Sie von Ihrem Berater vor Ort. Für den Fall, dass der Test im ersten Anlauf nicht erfolgreich absolviert wurde, kann der Test wiederholt werden.